Castelluccio di Norcia

Castelluccio, eine märchenhafte Landschaft!

Am Ende des Frühlings in Umbrien, im Herzen der Sibillini-Berge in der Gegend von Norcia,

verwandelt sich die ganze große Ebene in eine unglaubliche und spektakuläre Farbenpracht.

Sono stato a Castelluccio diverse volte, ogni volta rimango affascinato dalla bellezza del luogo, una valle che si apre all’ improvviso regalando panorami mozzafiato.

Castelluccio si trova a pochi chilometri da Norcia, in Umbria, situato a ca. 1452 metri di altitudine è uno dei centri abitati più elevati dell’ Appennino. Il paese è abitato sin dall’ epoca romana, anche se il centro storico risale al XIII secolo. Dopo il terremoto del 2016 Castelluccio ha avuto notevoli danni ma è comunque a tutt’ oggi raggiungibile.

Da non perdere è naturalmente la fioritura, tra maggio e luglio, il momento in cui sbocciano tutti i fiori coltivati della zona, rendendo la valle un tripudio di colori: rosso, viola, azzurro e giallo offrendo un panorama unico al mondo.Il periodo della fioritura non è fisso e può variare a seconda dell’ anno a causa del clima. I diversi fiori non sbocciano tutti insieme, è un lento colorarsi che dura un paio di mesi.

Il periodo migliore per andare a Castelluccio è l’ inizio di luglio quando si possono vedere tutte le piante in fiore.

Per mangiare consiglio la “Taverna Castelluccio”, hanno una cucina tradizionale e gode di una vista eccezionale.

 

Castelluccio è inoltre famosa in Italia per le sue lenticchie presenti in molte ricette del luogo. Inoltre è il paradiso per chi ama praticare parapendio e deltaplano, ideale per fare trekking o una passeggiata a cavallo.

Ich bin nach Castelluccio mehrmals gewesen, jedes Mal, wenn ich von der Schönheit des Ortes fasziniert bleiben, ein Tal, das alle öffnet “plötzlich geben atemberaubende Ausblicke.

Castelluccio liegt wenige Kilometer von Norcia entfernt in Umbrien auf einer Höhe von etwa 1452 Metern und ist eines der höchstgelegenen bewohnten Zentren des Apennins. Das Dorf ist seit der Römerzeit bewohnt, obwohl das historische Zentrum stammt aus dem dreizehnten Jahrhundert. Nach dem Erdbeben von 2016 erlitt Castelluccio erhebliche Schäden, ist aber heute noch erreichbar.

Nicht zu verpassen ist natürlich die Blütezeit zwischen Mai und Juli, die Zeit, in der alle kultivierten Blumen der Gegend blühen und das Tal in ein Farbenmeer verwandeln: rot, violett, blau und gelb, das ein einzigartiges Panorama auf der Welt bietet.die Zeit der Blüte ist nicht festgelegt und kann je nach ‘Jahr aufgrund des Klimas variieren. Die verschiedenen Blumen blühen nicht alle auf einmal, es ist eine langsame Färbung, die ein paar Monate dauert.

Die beste Zeit, um nach Castelluccio zu fahren, ist Anfang Juli, wenn alle Pflanzen in voller Blüte stehen.

Zum Essen empfehle ich die “Taverna Castelluccio”, sie haben eine traditionelle Küche und genießen eine außergewöhnliche Aussicht.

Castelluccio ist in Italien auch berühmt für seine Linsen, die in vielen lokalen Rezepten enthalten sind. Es ist auch ein Paradies für diejenigen, die Paragliding und Drachenfliegen lieben, ideal für Trekking oder Reiten.

API key not valid, or not yet activated. If you recently signed up for an account or created this key, please allow up to 30 minutes for key to activate.

Hat es dir gefallen? Vielleicht gefällt es ja
auch deinen Freunden!